Fortbildung neben der Arbeit? Bleibt da noch Zeit für die Masterarbeit?

Auch neben der Arbeit ist eine Fortbildung möglich.

Es gibt mehrere Wege in einem Unternehmen auf sich aufmerksam zu machen. Eine davon ist die absolute Leistungsbereitschaft. Die Vorgesetzten müssen erkennen, dass alles für das Unternehmen getan wird. Und wer seinen Dienst in diesem Maße in die Firma einbringt, der sollte dafür auch belohnt werden. Hier sind Überstunden und ungern verrichtete Arbeiten oftmals eine gute Möglichkeit die Aufmerksamkeit zu wecken.

Wenn neben der Leistungsbereitschaft auch noch die Leistung stimmt, sieht es schon sehr gut aus. Es sollte möglichst fehlerfrei gearbeitet werden. Was natürlich nicht bedeutet, dass nicht auch mal ein Fauxpas passieren kann. Dieser kann jedem unterlaufen. Wichtig ist jedoch auch, wie damit umgegangen wird. Lässt er sich nicht korrigieren, sollte der Angestellte die Größe haben sich seinen Fehler einzugestehen und dies auch seinem Vorgesetzten berichten.

Kann der Fehler aus der Welt geräumt werden, so sollte dies schnellstmöglich getan werden. Darauf zu bauen, dass die Vorgesetzten nichts davon bemerken, ist der falsche Weg. Dies könnte natürlich passieren, sie könnten es aber ebenso gut herausfinden. Wird ein Fehler behoben und die Führungskräfte bekommen den Vorfall zu sehen oder ihnen wird davon berichtet, so gibt es nichts zu bemängeln, da dieser durch Eigeninitiative ausgeräumt wurde.

Durch die eigene Bildung kann ein Angestellter ebenfalls auf sich aufmerksam machen. Wer sich neben der Arbeit noch für selbige fortbildet, der zeigt eine Menge Einsatz. Immerhin kann mit einer Weiterbildung ein großer Aufwand verbunden sein. Viele Lehranstalten verbinden einen Abschluss mit der Anfertigung einer längeren Arbeit. Die Zeit dafür ist nicht immer vorhanden. Häufig wird auf Ghostwriter zurückgegriffen.

Wer seine Masterarbeit nicht selber verfassen möchte, der findet im Internet genügend Alternativen. Kontakte zu knüpfen ist ebenfalls ein häufig unterschätzter Aspekt. Wer bei den wichtigen Personen im Unternehmen ein gutes Standing hat, der kann davon ausgehen, dass er auch gefördert wird und somit die Karriereleiter hinausklettert.

 

Bildquelle Titelbild: Hans / pixabay.com



Fragen?

E-Mail: Kontaktformular | Telefon: (02461) 3418-731 | Fax: (02461) 3418-733
Sind unsere Informationen interessant für Sie? Abonnieren Sie unseren Blog.