Wir berichten in dieser Rubrik über unsere Leistungen im Bereich Gründungberatung, Fördermittelberatung und Finanzierung im Rahmen unserer Intiative „Gründen. Wachsen. Finanzieren.“

OMNYSS hilft bei der Beschaffung öffentlicher Fördermittel

Es gibt heute eine sehr vielfältige Förderlandschaft mit einem großen Angebot an Fördermitteln – sowohl auf Landes- und Bundesebene, aber auch die EU bietet zahlreiche Möglichkeiten. Für einzelne Branchen und Themen gibt es außerdem noch – häufig zeitlich befristet – besondere Fördertöpfe. Unternehmen können nicht nur Zuschüsse für Forschungsprojekte erhalten, sondern auch Bürgschaften, vergünstigte Darlehen, Zuschüsse für Beratungen etc. Weiterlesen

Gründungsberatung

Fast jeder träumt davon, sein eigener Chef zu sein. Wenn es Ihr Ziel ist, diesen Traum umzusetzen, stehen Sie vor umfangreichen Aufgaben: Weiterlesen

Finanzierung & Öffentliche Förderung

Jedes Unternehmen benötigt für die Umsetzung von Ideen zur Produktentwicklung, Fertigung und/ oder Markterschließung Kapital. Eine optimale Finanzierung über Kreditmittel oder Förderprogramme oder Beteiligungen ist unabdingbar. Weiterlesen

Festigungsberatung für KMU

Die ersten Hürden auf dem Weg zur eigenen Existenz sind genommen, doch der gewünschte Erfolg lässt auf sich warten. Die Ursachen können vielfältiger Natur sein. Im Rahmen der Festigungsberatung analysieren wir gemeinsam Ihr Unternehmen und entwickeln Strategien um Ihre Visionen und Ziele zu erreichen. Weiterlesen

Neue OMNYSS-Initiative: Gründen. Wachsen. Finanzieren..

Symbol OBD transparentOMNYSS Business Development startet im Jahre 2012 in Zusammenarbeit mit Frank Nießen von der Unternehmensberatung FNCT und Claus Lottis von lots-and-more-consulting, die Initiative GRÜNDEN. WACHSEN. FINANZIEREN. Weiterlesen

Die private Altersvorsorge

Die gesetzliche Rente in Deutschland basiert auf dem sogenannten Generationenvertrag. Dies bedeutet, dass die Rente einer Generation über die Rentenversicherungsbeiträge der jüngeren berufstätigen Generation finanziert wird. Dieses Modell hat allerdings ein Problem: den demografischen Wandel. Weiterlesen