[Werbung] Kleine Unternehmen und e-Commerce

Zahlungssysteme im ecommerce

Immer mehr KMU versuchen über eine gelungenen Onlineauftritt ins Blickfeld ihrer Kunden zu geraten. Aber es gibt noch andere Möglichkeiten: Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre Produkte und Dienstleistungen auch über einen Onlineshop anzubieten? Wesentliche Voraussetzung für Ihren nachhaltigen Erfolg sind innovative Ideen. Aber eines ist sicher: gerade in den letzten Jahren hat die Zahl der Kunden, die in Onlineshops kaufen, stetig zugenommen. Für viele Händler ist der Absatz aus ihren eCommerce-Geschäften weit mehr als nur ein Zubrot.

Insgesamt haben bereits fast ein Viertel der Deutschen im vergangenen Jahr verschiedene Produkte online erworben. Viele Konsumgüter und darunter insbesondere Bücher, Musik, Filme und Videospiele werden mittlerweile deutlich häufiger online als im Laden gekauft. Dabei gehört der Preis einerseits zum wichtigsten online-Kaufmotiv. Daneben zählen für die Kunden aber auch die Möglichkeit rund um die Uhr zu shoppen und sich die gekauften Produkte direkt ins Haus liefern zu lassen, zu wichtigen Vorteilen des Onlinehandels. Ähnlich wie auch im offline-Handel  wollen die Kunden auch in Onlineshops nicht auf Service und Beratung verzichten. Gerade im eCommerce müssen die Händler Ihre Angebote – ausgehend bereits vom Online-Auftritt, über die Produktpalette und die Zahlungsmöglichkeiten – an den Bedürfnissen und Wünschen der Online-Kunden ausrichten. Übrigens, eCommerce-Lösungen sind nicht nur im B2C-Bereich gefragt. Auch im B2B-Bereich nimmt die Bedeutung von eCommerce bei der Handelsabwicklung zu, um alle Produktivitätsressourcen und Einsparungspozentiale auszuschöpfen.

Was ist im eCommerce wichtig

Da neben PC und Laptop  zunehmend Smartphones und Tablets für das Suchen und Erwerben von Produkten im Internet genutzt werden, ist damit zu rechnen, dass der Multi-Channel-Handel in den nächsten Jahren weiter voranschreitet. Für Sie als eCommerce-Anbieter bedeutet dies, dass Sie innovative Lösungen für die komplette und unkomplizierte Kaufabwicklung auch für mobile Geräte und mobile Zahlungsmöglichkeiten integrieren müssen, um nicht den Anschluss zu verpassen. Gerade Online-Händler, aber auch viele Anbieter von Dienstleistungen und Produkten, die ihre Waren sowohl stationär in Ladengeschäften oder Filialnetzen und über einen Onlineshop vertreiben, werden über kurz oder lang an nicht um innovative Zahlungslösungen herumkommen, die sowohl online als auch stationär einsetzbar sind. Dies schafft Kundenbindung und neue Absatzmärkte. Für das perfekte Zusammenspiel all dieser Zahlungssysteme bieten sich Multichannel Lösung an. Allerdings vollzieht sich der Aufbau solcher übergreifenden Systeme häufig nicht ohne Komplikationen und Schwierigkeiten. Fehlerquellen zu kennen und mit Hilfe fachkundiger Unterstützung zu beseitigen, wird für Ihren Erfolg von entscheidender Bedeutung sein. Für eine gut funktionierende Infrastruktur benötigen Sie ein übergreifendes IT-Systeme für Ihre Warenwirtschaft z.B. für Ihr Kundenmanagement, die Einkaufsabwicklung und die Lagersteuerung. Hier ist häufig die Hinzuziehung externer Berater insbesondere aus dem SAP-Bereich ratsam. SAP Solution Manager zum Beispiel beschäftigen sich mit wesentlichen Aspekten des Application Lifecycle Ihrer SAP-Lösung und der angeschlossenen Systeme.

 

Bildquelle Titelbild: PublicDomainPictures / pixabay.de



Fragen?

E-Mail: Kontaktformular | Telefon: (02461) 3418-731 | Fax: (02461) 3418-733
Sind unsere Informationen interessant für Sie? Abonnieren Sie unseren Blog.