[Werbung] Nehmen Sie auch einen Kaffee?

Eine Tasse Kaffee ist oft Begleiterin eines guten Gesprächs.

Egal ob Sie sich mit Kunden, Geschäftspartnern oder Mitarbeitern treffen, mit der Frage: Nehmen Sie auch einen Kaffee? steigen Sie sicher oft in diese Gespräche ein. Dem Kaffee, und insbesondere dem in ihm enthaltenen Koffein, wird eine anregende und konzentrationsfördernde Wirkung zugeschrieben. Das ist ganz sicher mit ein Grund, weshalb so viele Deutsche Tag für Tag ihren Kaffee genießen. Durchschnittlich 5 kg Kaffee im Jahr, oder anders ausgedrückt 2 1/2 Tassen Kaffee am Tag, konsumiert jeder von uns. Und das schon lange nicht mehr nur zu Hause oder nachmittags mit Freunden in einem Café. Knapp die Hälfte der Kaffeemenge trinken wir während der Arbeitszeit: in Meetings und Besprechungen, in Kundengesprächen, als Coffee to go unterwegs von einem Termin zum anderen oder in der Kaffeepause. Kaum jemand kann dauerhaft auf Kaffee verzichten, denn er schafft förmlich die Quadratur des Kreises: Er wirkt stimulierend, aufputschend, Konzentration steigernd und gleichzeitig haben wir bei einer Tasse Kaffee die Möglichkeit, runterzukommen, uns zurückzulehnen und zu entschleunigen.

Übrigens: während das Getränk früher unter dem Verdacht stand, eher gesundheitsschädlich zu sein, zeigen jetzt immer mehr Studien eine positive Wirkung des Kaffees auf unseren Körper und unsere Psyche.

Die richtige Kaffeemaschine für Ihr Unternehmen

Der Kaffee, den Sie Kunden oder Geschäftspartnern anbieten, ist häufig der erste Eindruck, den diese von Ihnen und Ihrem Unternehmen gewinnen. Deshalb ist sowohl für Freiberufler und Selbstständige und erst Recht für kleine oder mittelständische Unternehmen die Bereitstellung von frischgebrühtem Filterkaffee oder gar verschiedenen Kaffeekreationen wichtig. Dabei kommen oft Kaffeemengen und Zubereitungswünsche zustande, die die Fähigkeiten einer handelsüblichen Haushalts-Kaffeemaschine deutlich übersteigen – sowohl in punkto Haltbarkeit als auch in Bezug auf die Möglichkeiten einer einfachen aber professionellen Reinigung. Darüber hinaus liegt der Stromverbrauch solcher Haushaltsgeräte über dem Verbrauch professioneller Kaffeeautomaten mit intelligenten Stromsparfunktionen. Mittlerweile gibt es Komplettangebote, bestehend aus der jeweiligen Maschine selbst, dem Kaffee (als Bohne, Pulver, Kapsel oder Pad) und einem Servicepaket, die jeweils auf die Bedürfnisse kleiner oder größerer Büros oder auch für Betriebe mit hunderten Mitarbeitern angepasst werden.

Und bevor Sie nun loslegen und sich über die verschiedenen Möglichkeiten von Vollautomaten, Filtermaschinen, Kapsel- oder Pad-Maschinen oder Siebträgern informieren (lassen), sollten Sie sich überlegen: Wie viele Tassen Kaffee werden durchschnittlich pro Tag benötigt? Wie viel Zeit sollte maximal pro Tasse aufgewendet werden? Welche Kosten entstehen im laufenden Betrieb neben Wasser und Energie, also die Kosten für die Bohne oder das Pulver, die Kapsel oder das Pad?

Die Vorteile beim Mieten einer Kaffeemaschine

Der Preis eines professionellen Kaffeeautomaten, der möglichst viele verschiedene Zubereitungsformen bietet und somit bei unserem „Kaffeepartner“ keine Wünsche offen lässt, übersteigt allerdings häufig das zur Verfügung stehende Budget. Daher ist es nicht verwunderlich. dass der Trend vermehrt zur Miete solch professioneller Kaffeeautomaten in Büros und Betrieben geht. So haben auch Freiberufler, Selbstständige oder zum Beispiel Gründer die Möglichkeit, ihre Kunden, Geschäftspartner, ihre Mitarbeiter und nicht zuletzt sich selbst mit den verschiedensten Kaffeespezialitäten von Filterkaffee über leckeren Espresso und Cafe Creme bis hin zu Cappuccino und Latte Macchiato oder vielleicht auch einer heißen Schokolade mit richtiger Milch zu verwöhnen.

Die Vorteile der Miete eines professionellen Kaffeeautomaten  liegen auf der Hand:

  • keine Anschaffungskosten
  • monatlich kalkulierbare Kosten
  • keine Installationskosten
  • keine Reparaturkosten
  • keine Wartungskosten

Wofür auch immer Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen eine angenehme Zeit bei einer guten Tasse Kaffee.

Kleiner Tipp: Sie können den Kaffeesatz als Dünger für die Pflanzen in Ihren Büros weiterverwenden.

Bildquelle: shixugang und ClkerFreeVectorImages / pixabay.com



Fragen?

E-Mail: Kontaktformular | Telefon: (02461) 3418-731 | Fax: (02461) 3418-733
Sind unsere Informationen interessant für Sie? Abonnieren Sie unseren Blog.