Personalauswahl – möglichst objektiv, zuverlässig und valide

Auf welche Grundlage stützt sich Ihre Personalauswahl? Während der Chef einer kleineren Firma häufig gern auf sein „Bauchgefühl“ hört, setzen größere Unternehmen bei der Auswahl auf spezielle Verfahren bei der Personalauswahl. Die Fragen, denen heute nachgegangen werden soll: Was verlangen Sie von einem Verfahren zur Personalauswahl? Welche Kriterien sollten darüber hinausgehend dabei beachtet werden?

Für die meisten Unternehmer und Personalbearbeiter ist von zentraler Bedeutung, ob sich ein im Personalauswahl -Verfahren als geeignet eingestufter Bewerber auch am Arbeitsplatz als geeignet erweisen wird. Im Fachjargon spricht man dabei von Vorhersagekraft oder prognostischer Validität. Ein Verfahren zur Personalauswahl (z. B. ein Eignungstest oder ein Vorstellungsgespräch) hat dann eine hohe Vorhersagekraft, wenn zwischen dem Ergebnis im Test und dem späteren erfolgreichen Agieren am Arbeitsplatz ein möglichst großer positiver Zusammenhang besteht. Und sicher wissen Sie aus eigener Erfahrung, dass dies nicht immer der Fall ist. Aber es gibt Möglichkeiten, die Vorhersagekraft zu erhöhen. Wichtige Voraussetzung dabei ist, dass der Test oder das Gespräch möglichst objektiv und zuverlässig sind.

Eine objektive und zuverlässige Personalauswahl

Ein Auswahlverfahren ist dann objektiv, wenn verschiedene Beurteiler zu dem selben Ergebnis kommen. Wenn also verschiedene Personalentscheider einen Bewerber aufgrund der eingereichten Unterlagen und des Vorstellungsgesprächs in gleicher Weise als geeignet einstufen.

Zuverlässig ist ein Verfahren zur Personalauswahl immer dann, wenn die Personalentscheider auch zu einem späteren Zeitpunkt zu dem selben Ergebnis in Bezug auf den Bewerber kommen. Bezogen auf unser Beispiel: Wenn Sie für Ihr Unternehmen Kriterien erstellt haben, die ein Bewerber bereits in seinen Bewerbungsunterlagen erfüllen muss, zum Beispiel einen bestimmten Schul- oder Berufsabschluss oder spezielle zusätzliche Kenntnisse oder Fähigkeiten, so müssen diese Kriterien auch bei einer späteren Durchsicht der Bewerbungsunterlagen ausschlaggebend sein.

Strukturieren Sie Ihre Bewertungskriterien

Wichtige Voraussetzungen für die Gewährleistung von Objektivität und Zuverlässigkeit eines Verfahrens zur Personalauswahl sind genaue Festlegungen zum Ablauf des Prozesses, beispielsweise zur Durchführung eines Vorstellungsgesprächs, zur Auswertung von Bewerberantworten und zur Interpretation von Bewerbungsunterlagen.Stellen Sie sich ein unstrukturiertes Einstellungsinterview vor: Mehrere Personalentscheider, die unvorbereitet ein Gespräch mit einem Bewerber führen und dabei Fragen stellen, die ihnen spontan in den Sinn kommen. Worauf wollen Sie sich denn nun beim Vergleich der verschiedenen Kandidaten stützen?

Im Falle eines Einstellungsinterviews könnte zum Beispiel festgelegt sein, welche Fragen dem Bewerber gestellt werden. Auch sollten Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken darüber machen, welche möglichen Antworten des Bewerbers Sie wie bewerten wollen. Worauf legen Sie Wert in Ihrem Unternehmen? Was ist Ihnen wichtig? Sind es mehr die bereits erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten? Oder ist es die Persönlichkeit des Kandidaten, und ob diese zu den anderen Mitarbeitern passt?

Damit Sie im Vorfeld die richtigen Fragen definieren und festlegen können, ist eine Analyse der Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes von entscheidender Bedeutung. Welches Wissen (z.B. Ausbildungen, Zertifikate), welche Berufserfahrung, welche sozialen Kompetenzen (z.B. Umgang mit schwierigen Kunden), welche Persönlichkeitseigenschaften (z.B. Belastbarkeit) muss ein Mitarbeiter haben, um auf dieser Position erfolgreich arbeiten zu können?

Ausblick…

Allerdings müssen Sie bei der Auswahl neuer Mitarbeiter oder Auszubildende nicht nur Objektivität, Zuverlässigkeit und Vorhersagekraft zu beachten. Auch rechtliche Voraussetzungen, das Verhältnis von Aufwand und Nutzen sowie die Akzeptanz unterschiedlicher Personalauswahlverfahren bei den Bewerbern sind zu berücksichtigen. Auf diese Aspekte soll im nächsten Beitrag genauer eingegangen werden.



Fragen?

E-Mail: Kontaktformular | Telefon: (02461) 3418-731 | Fax: (02461) 3418-733
Sind unsere Informationen interessant für Sie? Abonnieren Sie unseren Blog.