omnyss-steuerberater-kompetente-helfer

Steuerberater: Kompetente Helfer nicht nur in Sachen Steuern

Gründer kennen das: Zum Beginn der Selbstständigkeit liegt das Augenmerk zu allererst einmal bei der Umsetzung der eigenen Idee, also beim Aufbau des Unternehmens. Und dabei muss Vieles gleichzeitig passieren: Startkapital organisieren, ein Büro muss gefunden und mit der richtigen Büroausstattung eingerichtet werden, ein Logo muss entwickelt und das gesamte Vorhaben muss bekanntgemacht werden. Und zu all dem kommen auch noch – wie es sich in Deutschland gehört – jede Menge bürokratische und rechtliche Verpflichtungen. Gerade diese behördlichen Pflichten werden häufig unterschätzt – nicht zuletzt aus der Angst vor zu großen Kosten, z. B. für einen Steuerberater. Und das kann sich sehr schnell rächen.

Kann ein Steuerberater helfen?

Das Steuerrecht Deutschlands gehört  zu den kompliziertesten weltweit. Auch wenn es in Deutschland kein „Muss“, einen Steuerberater gibt, sollten sich Gründer frühzeitig überlegen, ob sie sich in den vielen Fragen rund um die korrekte Rechnungsstellung und beim Einhalten diverser buchhalterischen Pflichten und Fristen nicht lieber von Anfang an Hilfe suchen. Es kann durchaus Vorteile mit sich bringen. So haben Gründer einerseits die Chance, sich auf das zu konzentrieren, weshalb sie sich selbstständig gemacht haben – ihr Kerngeschäft also. Andererseits sind Gründer mit der professionellen Unterstützung rechtlich auf der sicheren Seite und versinken so nicht in den Untiefen des komplizierten Steuerrechts.

Übrigens: im Zeitalter von Internet, Skype und  Mail ist es nicht mehr vonnöten, den Steuerberater direkt vor der Haus- oder besser Bürotür zu haben. Und wenn dann doch die Notwendigkeit eines Vier-Augen-Gespräches besteht, verfügen gute Online-Steuerberatungen, wie Felix1.de über ein deutschlandweites Netz angeschlossener Steuerberater.

Was kann ein Steuerberater tun?

Ein Steuerberater kann Ihnen vieles abnehmen, was die steuerlichen und wirtschaftlichen Belange Ihres Betriebes anbetrifft. Je nach den (betriebs-)wirtschaftlichen Kenntnissen des Gründers werden mehr oder weniger Prozesse in die Hand eines Steuerberaters legt (oder eben selbst erledigt). Das setzt ein vertrauensvolles Verhältnis voraus.

Zum Portfolio eines Steuerberaters können folgende Aufgaben gehören:

  • die laufende Buchhaltung,
  • die Lohn- und Gehaltsabrechnung,
  • die Umsatzsteuervoranmeldungen,
  • die fristgerechte Zahlung festgesetzter Steuerbeträge,
  • die jährliche Umsatzsteuererklärung,
  • die Jahresabschluss,
  • die Kontrolle der Steuerbescheide,
  • Aufzeigen verschiedener Steuersparmöglichkeiten,
  • Information über Veränderungen in den steuerlichen Regelungen …

Bei diesem umfangreichen Portfolio rechnen viele Gründer mit hohen Kosten und verzichten daher – ohne sich umfassend zu informieren – auf die professionelle Hilfe. Bekannt ist vielen Gründern auch nicht, dass sie die Kosten der steuerlichen Beratung selbst ebenfalls steuerlich geltend machen können.

Selbstverständlich ist es so, dass die Kosten um so höher ausfallen, je umfangreicher die gewählte Dienstleistung ist. Basis der Rechnungsstellung ist eine feste Gebührenordnung, an die sich der Steuerberater halten muss. Dennoch sollten sich Gründer nicht mit dem erstbesten Steuerberater begnügen. Wie in allen Berufen unterscheiden sich auch die Steuerberater in ihrer Dienstleistungs- und Beratungsqualität. Auch die berühmte „Chemie“ stimmt nicht zwischen jedem Gründer und jedem Steuerberater. Gründer sollten daher im Vorfeld nicht nur wissen, bei welchen Aufgaben sie sich Unterstützung wünschen. Sie sollten darüber hinaus auch schauen, dass sie ein gutes Gefühl bei der Wahl ihres Steuerberater haben.



Fragen?

E-Mail: Kontaktformular | Telefon: (02461) 3418-731 | Fax: (02461) 3418-733Sind unsere Informationen interessant für Sie? Abonnieren Sie unseren Blog.
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

dreizehn + 8 =