Telonic: Störfaktoren im Netzwerk mit SevOne aufspüren

Verbindungsstörungen oder gar Systemausfälle im Netzwerk mit SevOne aufspüren

Verbindungsstörungen oder gar Systemausfälle im Netzwerk können einem Unternehmen nachhaltig schaden: Langsamere Arbeitsabläufe oder Produktionsengpässe sind mögliche Folgen. Demnach sollten alle Systeme, Applikationen etc. kontinuierlich überwacht werden. Dafür sorgt SevOne, Vertriebspartner von Systemhaus Telonic GmbH, mit seiner Performance-Monitoring-Lösung SevOne PAS™. Jegliche Störfälle im Netzwerk meldet die Plattform dank verteilter Überwachungssensoren umgehend. Beim Implementieren der Lösung unterstützt Telonic seine Kunden mit den deutschlandweit einzigen zertifizierten SevOne-Technikern.

CPU-Spitzen, Speicherlecks oder steigende Latenzzeiten lähmen die Leistung eines Unternehmensnetzwerks. Telonic-Vertriebspartner SevOne macht es mit der Überwachungsplattform SevOne PAS™ möglich, diese Probleme in Sekundenschnelle aufzuspüren. Im Netzwerk verteilte Sensoren erfassen die Leistungswerte aller Komponenten. Bei Störfällen alarmiert die Lösung den IT-Leiter, damit er frühzeitig reagieren kann. Alle Monitoring-Daten werden darüber hinaus zentral abgespeichert und in detaillierten Berichten zusammengefasst.

Berichte zeigen Schwachstellen an

In diesen Berichten finden sich die Leistungskurven verschiedener Geräte wieder. Diese werden über Monate hinweg aufgezeichnet und liefern aufschlussreiche Trendanalysen. Wichtige Werte wie z. B. die höchste CPU-Auslastung oder auch die meistfrequentierten Schnittstellen zeigt die Lösung in einem zentralen Dashboard an. Entsprechende Berichte kann der IT-Verantwortliche mittels SevOne „Berichte-Manager“ per E-Mail an Interessengruppen verteilen.

Die Plattform SevOne PAS™ scannt das gesamte Netzwerk bereits in wenigen Sekunden, zusätzlich optimiert der dezidierte NetFlow-Empfänger SevOne DNC™ die Fehleranalyse. Durch die unkomplizierte Verknüpfung mit der NetFlow-Technik können IT-Leiter 1.000 Schnittstellen mit nur einer SevOne-Instanz überwachen. Die NetFlow-Berichte zeigen sofort den für die Störung verantwortlichen Datenverkehr an. Der Administrator spart dadurch enorm Zeit bei der Fehlersuche und kann Netzwerkprobleme direkt „an der Wurzel“ bekämpfen.

„Die Netzwerk-Performance-Plattform SevOne PAS™ scannt das gesamte Unternehmensnetzwerk in Sekunden und unterstützt bereits viele unserer Kunden erfolgreich bei der Überwachung ihrer Netzwerkkomponenten“, erklärt Andreas Schlechter, Geschäftsführer der Telonic GmbH. „Um unsere Partnerschaft mit SevOne zusätzlich zu stärken, haben unsere Techniker erfolgreich eine SevOne-Zertifizierung absolviert. Daher können wir Unternehmen mit höchstmöglicher Kompetenz beraten und ihnen dabei helfen, die Leistung des Netzwerks mittels Monitoring nachhaltig zu optimieren.“

Neben der physischen Plattform SevOne PAS™ bietet Telonic auch die virtuelle Plattform vPAS™ an. Weitere Informationen zu den Netzwerk-Performance-Monitoring-Lösungen von SevOne sind unter www.telonic.de zu finden.

 

Blidquelle Titelbild: blickpixel / pixabay.com



Fragen?

E-Mail: Kontaktformular | Telefon: (02461) 3418-731 | Fax: (02461) 3418-733
Sind unsere Informationen interessant für Sie? Abonnieren Sie unseren Blog.