Existenzgründung – Welche Gewerbeversicherungen sind sinnvoll?

Wer seine eigene Existenz gründet und sich selbständig macht, setzt häufig einen großen Traum in die Realität um. Doch dieser Traum kann von diversen Risiken bedroht werden, die sich zum finanziellen Nachteil des jungen Unternehmens entwickeln können. Unterschiedliche Geldforderungen können die eigene Existenz gefährden, sodass man sich von Anfang an in einem vernünftigen Umfang absichern sollte.

Wichtig ist es, eine Balance zu finden zwischen den oft noch geringen Einnahmen eines Unternehmens nach der Existenzgründung und den notwendigen Versicherungen, die die wichtigsten Risiken abdecken. Eine Basisabsicherung ist sowohl in privater als auch in gewerblicher Hinsicht empfehlenswert. Die Versicherung gewerblicher Risiken umfasst vor allem die Betriebshaftpflicht- und die Berufshaftpflichtversicherung.

Betriebshaftpflicht

Die Betriebshaftpflicht deckt Schäden ab, die einem Dritten durch die Ausübung der betrieblichen Tätigkeit des Unternehmens entstanden sind. Auch umfasst sie Schäden, die einem Kunden in der Betriebsstätte verursacht werden. Beschädigt also ein Handwerker in der Wohnung des Kunden bei der Ausübung seiner Arbeit ein teures Möbelstück, kann dieser Schaden der Betriebshaftpflichtversicherung vorgelegt werden. Gleiches gilt, wenn ein Besucher im Verkaufsladen eines kleinen Einzelhändlers über schlecht verlegte Kabel stürzt, sich dabei verletzt und seine Kleidung beschädigt. Reguliert werden von den Versicherungen Personenschäden sowie Sach- und Vermögensschäden.

Berufshaftpflicht

Im Gegensatz zur Betriebshaftpflichtversicherung greift die Berufshaftpflicht überwiegend bei einer beratenden Tätigkeit. Sie schützt beispielsweise den Rechtsanwalt oder den Steuerberater, wenn ihren Mandanten durch einen Fehler des Beraters ein Schaden entsteht. So kann eine versäumte Frist dazu führen, dass einen Prozess verloren geht. Macht der Mandant entsprechende Schäden gegenüber dem Berater geltend, haftet dafür die Berufshaftpflichtversicherung und stellt den Versicherten von der Zahlung frei.

Wichtigkeit der Betriebshaftpflicht nicht unterschätzen

Doch gerade die Betriebshaftpflicht ist von großer Wichtigkeit. Sie ist auch bei kleinen Betrieben oder jungen Unternehmen nach der Existenzgründung unverzichtbar. Um unnötig hohe Versicherungsprämien zu vermeiden, empfiehlt sich eine sorgfältige Beratung, bevor man einen Vertrag abschließt. Im Idealfall beauftragt man einen erfahrenen Versicherungsmakler mit der Durchführung eines umfassenden Prämienvergleichs. Mit einem Betriebshaftpflichtversicherung Vergleich findet der Makler die Gesellschaft heraus, die das jeweilige Gewerbe absichert. Gleichzeitig identifiziert er die günstigsten Anbieter.

Ein Betriebshaftpflichtversicherung Vergleich ist schon deshalb empfehlenswert, weil es unzählige Versicherungsklauseln sowie Leistungsausschlüsse gibt, die nur ein im Bereich der Gewerbeversicherung erfahrener Makler prüfen kann. Diese Ausschlüsse aber sind maßgeblich, wenn ein Dritter tatsächlich einen Schaden gegenüber dem Versicherten geltend macht. Denn sie entscheiden darüber, ob die Kosten durch die Versicherung getragen werden oder nicht.



Fragen?

E-Mail: Kontaktformular | Telefon: (02461) 3418-731 | Fax: (02461) 3418-733
Sind unsere Informationen interessant für Sie? Abonnieren Sie unseren Blog.